Die türkische Statistikbehörde (Türkiye Istatistik Kurumu-TÜIK) hat die Arbeitslosenzahlen bekannt gegeben. Demnach lag die Quote der Erwerbslosen im November 2014 in der Türkei bei 10,7 Prozent. Das ist der höchste Stand seit Januar 2011.

Bei Frauen liegt der Anteil ungleich höher. Während unter ihnen eine Quote von 13 % erfasst wurde, liegt sie bei den Männern bei 9,7 Prozent. Die Jugendarbeitslosigkeit (15 – 24-Jährige) lag mit 19,9 Prozent weit über der Gesamtarbeitslosigkeit.

Dennoch zeigt die Türkei bessere Wirtschaftszahlen als viele EU-Länder. Die durchschnittliche Arbeitslosenqote lag 2014 in den Euro-Ländern bei 23,7 Prozent. Spitzenreiter waren Spanien mit 53,5 Prozent und Griechenland mit 49,8 Prozent. Zur selben Zeit lag die Arbeitslosenqote in Deutschland bei 6,4 Prozent.