Die türkische Statistikbehörde TÜIK (Türkiye Istatistik Kurumu) hat die offiziellen Arbeitslosenzahlen veröffentlicht. Demnach lag die Arbeitslosigkeit im Dezember bei 10,9 Prozent. Das ist der höchste Stand in der Türkei seit gut vier Jahren. Nur im Januar 2011 lagen die Zahlen mit 11,1 Prozent höher. Insgesamt hatte das Land Ende 2014 rund 3,124 Millionen Erwerbslose registriert.

Geht man nach den Geschlechtern, waren im Dezember 2014 10,2 Prozent der erwerbstätigen Männer arbeitslos. Bei den Frauen lag die Zahl mit 12,9 Prozent höher. Die Zahl der Jugendarbeitslosigkeit (14 – 24 Jahre) lag in dem selben Monat bei 20,2 Prozent.

In Deutschland hatte es im selben Zeitraum 6,4 Prozent Arbeitslose gegeben. In den 28 EU-Staaten lag sie dagegen im Schnitt bei 9,9 Prozent.