Türkei beliebtester Urlaubsort für Familien mit Kindern

Einer kürzlichen Umfrage zufolge, die vom börsennotierten Tourismuskonzern Thomas Cook Group in London durchgeführt wurde, wurde die Türkei zum beliebtesten Reiseziel von Familien mit Kindern im Jahr 2013 gewählt.

Die Umfrage, die durchgeführt wurde, um Familien für ihre Reisen im Jahr 2014 beraten zu können, ergab, dass die Kinder meistens aussuchen dürfen, in welchem Land der Familienurlaub stattfinden soll. Bis zu 50% der Eltern wählen ihren jährlichen Urlaubsort nur danach, ob dieser den Kindern zusagen würde. Auf der Liste der Top-5-Sommerziele für Familien im Jahr 2013 steht die Türkei auf Platz 1, gefolgt von Spanien, Griechenland, Tunesien und den Kanarischen Inseln.

Die Umfrage der Thomas Cook Gruppe zeigte, dass „eines von drei Elternpaaren ihren Kindern erlaubt, den Urlaubsort auszusuchen und zwei von zehn Elternpaaren ihren Kindern sogar jedes Mal das letzte Wort bei der Entscheidung über das jährlichen Urlaubsziels überlassen.” Außerdem ergab die Umfrage, dass „50% der Eltern erwähnten, dass die gemeinsame Zeit der wichtigste Aspekt eines Familienurlaubs ist”, während 89% der Kinder sagten, dass sie die meiste Zeit ihres Urlaubs gerne mit den Familien verbringen möchten. 25% sagten ebenfalls, dass sie bereit wären, die ganze Zeit mit ihren Eltern zu verbringen.

Der Hauptgrund dafür, dass die Türkei der bevorzugteste Ort von Familien ist, sind die zahlreichen Einrichtungen für Kinder, wie z.B. Wasserparks. Der Bericht sagt: „Die Hotels bieten uneingeschränkten Zugang zu Wasserparks vor Ort” und er fügte hinzu, dass es für jedes Familienmitglied etwas Geeignetes gibt. Sogar die jüngsten Gäste sind gut versorgt mit Wasserstrahlen, Mini-Schlitten und Kinderbecken.

Dass die Türkei ganz oben auf der Liste der beliebtesten Urlaubsorte steht, ist keine Überraschung, da 60% der Familien von Urlaub mit unbegrenztem Zugang zu Wasserparks träumen. 22% der Familien verlangen, während des Urlaubs einen Wasserpark zur Verfügung zu haben, während 60% auf All-Inclusive-Aufenthalte Wert legen.

Die Kinder, die an der Umfrage teilnahmen, waren zwischen vier und 16 Jahren alt. Außerdem zeigte die Umfrage, dass trotz der Popularität technischer Geräten unter Kindern ihre Antworten beinhalteten, dass sie „immer noch traditionelle Ferienaktivitäten wie Schwimmen oder neue Freunde kennenzulernen gegenüber technischen Apparaten wie iPads bevorzugen.” Nur 22% antworteten, dass „technische Geräte und Computerspiele einen wesentlichen Teil ihrer Ferien ausmachen.”

„In Kinder zu investieren ist eine gute Entscheidung”

In Anbetracht dessen, dass Kinder eine wichtige Rolle spielen, um eine große Anzahl von Touristen anzulocken, sagte der Leiter des „Çesme-Tourismus und Hotel-Verbands (ÇEŞTOB)”, Veysi Öncel, dass die Türkei sehr viel in die Einrichtungen, Anregungen und Aktivitäten für Kinder investierte. „Familien suchen sich den Urlaubsort basierend auf dem Wunsch der Kinder aus, damit diese Spaß haben. Aus diesem Grund ist es gut, in Kinder zu investieren.”

Der Vertreter des türkischen Hotelverbandes (TÜROFED) Osman Ayık sagte auch, dass es nicht verwunderlich sei, dass die Türkei die erste Wahl von Familien sei, da die Branche viele Investitionen in diesen Abschnitt gemacht hätte. „Familien machen einen wichtigen Teil der Einnahmen des Tourismus in der Türkei aus und das angebotene All-Inclusive-System ist eine weitere Attraktion für Familien. Wenn die Dienste weiterhin so anhalten, wird die Türkei auch dauerhaft ganz oben auf der Liste stehen. Und wenn diese Kinder erwachsen werden, werden sie gute Erinnerungen an ihren Urlaub in der Türkei haben und die Türkei weiterhin als Urlaubsort wählen.”

Mittlerweile ist die Anzahl der Touristen, die Antalya als Urlaubsort wählen, in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 6% gestiegen im Vergleich zu der gleichen Periode des Vorjahres und erreichte 6,1 Millionen.

Auch das Türkische Statistikinstitut (TürkStat) gab Ende Juli Daten bekannt, die zeigten, dass sich die Tourismus-Einnahmen um 22,8% im zweiten Quartal im Vergleich zum gleichen Quartal des letzten Jahres erhöhten. Dieser Anstieg zeigt, dass der Wert der Einnahmen aus dem Tourismus auf über 8,6 Milliarden Dollar anstieg. Der Durchschnitt der Ausgaben jedes Touristen im zweiten Quartal lag bei 825 Dollar. Der Durchschnitt für ausländische Touristen lag bei 766 Dollar und für türkische Besucher aus dem Ausland bei 1335 Dollar.