Türkei: Enormer Anstieg von Onlinekäufen und Kreditkartennutzung

Die Türken lieben Online-Shopping. Das ergaben die am Freitag veröffentlichten Daten des türkischen „Interbank Card Center“ (BKM). Demnach stieg 2012 die Zahl der online getätigten Kredit-Karten Transaktionen um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt gaben die Türken 17,4 Milliarden US-Dollar im Onlineshopping aus.

2011 betrug der Gesamtwert der Onlinetransaktionen in der Türkei noch 12,9 Milliarden Dollar. Die Daten der BKM zeigten außerdem, dass ca. 19 der 54 Millionen in der Türkei existierenden Kreditkarten für Onlineshopping genutzt würden. Auch stieg die Zahl der Kreditkarten in der Türkei 2012 um 6 Prozent, während die Zahl der sogenannten Debitkarten um ganze 11 Prozent auf eine Gesamtanzahl von 91 Millionen Stück angestiegen ist.

Soner Canko, Geschäftsführer des BKM, betonte am Freitag gegenüber der Anatolia Nachrichtenagentur, dass der türkische Markt einen bemerkenswerten Anstieg der Anzahl von Onlinekäufen erlebt habe und fügte hinzu: „Von jeden 100 türkischen Lira (TL), die im Flugverkehr ausgegeben werden, werden mittlerweile 93 TL online bezahlt.“

Canko berichtete außerdem von dem Konzept „BKM Express“, bei welchem dem Kunden eine digitale Brieftasche zur Verfügung gestellt wird, sodass der Nutzer stets über seinen genauen Kontostand Bescheid weiß. Den Angaben Cankos zufolge sind schon über 60 Unternehmen bei „BKM Express“ beteiligt. Geplant sei, das Konzept auf Smartphones zu übertragen, um einen schnelleren und sichereren Service zu garantieren.

Kreditkartennutzung steigt in einem Jahr um 25 Prozent an

Aus den Daten des „BKM“ konnte ebenfalls ermittelt werden, dass insgesamt 29 Prozent der Zahlungen mit Kreditkarten in Lebensmittelmärkten, 12 Prozent in Bekleidungsgeschäften und weitere 11 Prozent an Tankstellen abgewickelt wurden. Der Anteil von für Nahrungsmittel verwendeter Kreditkartenzahlung betrug lediglich 9 Prozent. Durchschnittlich wurden etwa 100 TL (ca. 56 Dollar/42 Euro) pro Kreditkartentransaktion ausgegeben.

Der Gesamtwert der durch Kreditkarten getätigten Einkäufe wuchs 2012 im Vergleich zum Vorjahr um ganze 25 Prozent und erreichte einen Gesamtwert von ca. 186,5 Milliarden Dollar.

Im Durchschnitt wurde jede siebte Transaktion unter Verwendung einer Kreditkarte getätigt, 8 Prozent aller Kreditkartentransaktionen nutzten Ratenzahlungen. Diese wurden am häufigsten für Kleidungs- und Accessoirekäufe genutzt. Der durchschnittliche Wert dieser Ratenzahlungs-Transaktionen betrug 233 Dollar. Die Daten zeigen einmal mehr, dass sich die türkische Wirtschaft dynamisch und rasant entwickelt. Mit wachsendem Wohlstand in der Bevölkerung und damit verbundenen wachsenden Ausgaben für Waren aller Art rückt die Türkei als potentieller Absatzmarkt zunehmend in den Fokus internationaler Unternehmen.