Immer mehr Unternehmen halten ihre Konferenzen und Events in der Türkei ab. Inzwischen verdienen die Türken an dem MICE-Tourismus (Meeting-Incentive-Congress-Event) rund 4 Milliarden Dollar. Das sind etwa 15 Prozent der Einnahmen, die das Land vom Tourismus einnimmt. Weltweit liegt die Türkei in dem Bereich auf Platz 18. Führend sind die Vereinigten Arabischen Emirate, Polen und Indien.

Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden der Tourismo Group, Cemal Kızıltan, werden derartige Reisen vor allem für Schulungen und Entscheidungsfindungen genutzt. Zudem nutzen viele Unternehmen diese Reisen, um Strategien zu entwickeln. Besonders Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Versicherungen, Medien und Gesundheit nutzen den MICE-Tourismus.