Das türkische Statistikinstitut TÜIK hat die jüngsten Arbeitslosenzahlen veröffentlicht.

Demnach sind die Arbeitslosenzahlen in der Türkei im März um 322.000 auf 3,069 Millionen angestiegen. Das ist ein Anstieg von 0,9 Prozentpunkten auf 10,6 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

Die Jugendarbeitslosigkeit (15-24 Jahre) ist dagegen stärker angestiegen. In der selben Zeit stieg diese um 1,9 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent. Insgesamt stieg die Erwerbsquote dennoch um 0,5 Prozentpunkte auf 50,4 Prozent. Das ist ein Anstieg von 692.000 auf 29,022 Millionen.

Im März lag die Erwerbsquote bei den Männer unverändert bei 70,7 Prozent. Bei den Frauen gab es einen leichten Anstieg von 0,9 Prozent auf 30,7 Prozent.