Leonardo Dalessandri ist mittlerweile ein Dauergast in jenen Top 10, die Jahr für Jahr von den Mitarbeitern der Videoplattform Vimeo auf deren Blog gekürt werden.

In der Jahresauswahl für 2014 ist er bereits zum elften Mal mit einem Beitrag vertreten. Und dieses Mal ist das Video, das ausgezeichnet wurde, bereits zahlreichen Social-Media-Nutzern aus der türkischen Community bekannt.

Im Oktober hatte das Video mit dem Titel „Watchtower of Turkey“ (Wachtturm der Türkei) mehr als 18 000 Likes auf der Plattform und mehr als 135 000 auf YouTube bekommen.

Der Filmemacher Leonardo Dalessandri war, um das Video zu produzieren, in 20 Tagen insgesamt über 3500 Kilometer durch die Türkei gereist, um zum einen imposante Luftaufnahmen, zum anderen aber schwerpunktmäßig auch Nahaufnahmen aus dem alltäglichen Leben anzufertigen und dies am Ende zu seiner „eigenen bewegten Postkarte“ zu machen.

Diese soll nach Darstellung des Produzenten „von den besten Momenten, den großartigen Menschen, die ich getroffen habe, und den intensivsten Gefühlen, die ich in jener Zeit erlebte, als ich dort war“, erzählen.

Bereits 2013 ein Marokko-Video auf Vimeo

Die Aufnahmen für das Video stammen unter anderem aus Kappadokien, Pamukkale, Ephesus, Konya oder Istanbul. Mittels einer harmonisch zusammengefügten Abfolge aus Beschleunigungs- und Verlangsamungselementen entstand ein eindrucksvolles poetisches Gesamtwerk aus Landschaften und Menschen in ihrem Alltag.

Im Vorjahr hatte Dalessandri mit „Watchtower of Morocco“ bereits ein Video in ähnlicher Art gedreht, das Szenen aus Marokko abbildete. Das Türkei-Video gilt als perfektionierte Weiterentwicklung der Produktion aus dem Jahr 2013.

Von „Perfektion“ in der Innovation in der Form spricht Jason Sondhi von Vimeo im Zusammenhang mit seiner Wahl für die Top 10 der Videos auf der Plattform im Jahr 2014. „Diese mühevoll erworbene Fähigkeit, gepaart mit einem Sinn für sowohl Drama als auch Großartigkeit, hat ein Reisevideo geschaffen, wie wir es noch nie zuvor gesehen hatten“.