Türkische Kulturwoche in Palästina

Kultur- und Tourismusminister Ömer Çelik (re.) kündigte an, dass das Ministerium die erste türkische Kulturwoche in Palästina plant.

Laut einer Äußerung des Pressezentrums des Ministeriums sagte Çelik, dass sein Ministerium, das jährlich die türkische Kulturwoche veranstaltet, die überall auf der Welt stattfindet, nun auch Palästina auf seine Liste hinzugefügt hat.

Türkische Künstler, Filme und Ausstellungen werden die Türkei während der türkischen Kulturwoche repräsentieren, so Çelik. Dass diese zum ersten Mal in Palästina stattfinden wird, soll die kulturellen Beziehungen zwischen beiden Ländern stärken.

Çelik hatte kürzlich ein Treffen mit dem Palästinensischen Botschafter in der Türkei Nabil Maarouf (li.) in Ankara. Beim Treffen sprachen Çelik und Maarouf über die Einzelheiten der Kulturwoche in Palästina, die am 29. August starten soll.

„Ich werde die Vorbereitung persönlich verfolgen und bei der Eröffnungszeremonie dabei sein”, erklärte Çelik.

Der Minister und der Botschafter diskutierten während ihres Gespräches auch regionale Themen. Botschafter Maarouf lud Minister Çelik zu einem Gegenbesuch nach Palästina ein.