Michy Batshuayi traf am Samstag gleich zwei Mal und hat sich damit gut in der Türkei eingefunden. Auch der Bosnier Miralem Pjanic, der vom FC Barcelona ausgeliehen wurde, überzeugte mit seiner Performance. Er legte den ersten Treffer von Batshuayi auf. Foto: Beşiktaş JK

Beşiktaş Istanbul ist die Generalprobe für das Champions-League-Duell mit dem BVB gelungen. Die Dortmunder hingegen konnten in einem Sieben-Tore-Spektakel einen weiteren Dämpfer gerade noch vermeiden. 

Der belgische Torjäger Michy Batshuayi, der 2018 für ein halbes Jahr bei der Borussia spielte, erzielte am Samstag beim 3:0 (2:0) von Beşiktaş gegen Yeni Malatyaspor zwei Treffer. Mit zehn Punkten aus vier Spielen übernimmt der türkische Fußballmeister und Pokalsieger damit die Tabellenspitze in der Süper Lig.

Neuzugang Batshuayi, der vom FC Chelsea ausgeliehen ist, traf in der 7. und 52. Minute für seinen neuen Arbeitgeber. Außerdem war Georges-Kevin Nkoudou (10.) erfolgreich.

CL-Auftakt am Mittwoch

Dank eines Doppelpacks von Erling Haaland und eines nicht unumstrittenen Elfmeters gewann der BVB am 45. Geburtstag von Trainer Marco Rose mit 4:3 bei Bayer Leverkusen und feierte den dritten Saisonsieg. In der Tabelle ergibt das derzeit Platz 3. Spitzenreiter bleibt der VfL Wolfsburg, dem ein schmuckloser 2:0 (1:0)-Sieg bei Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth gelang.

Am Mittwoch um 18.45 Uhr (live bei Exxen TV und DAZN) empfängt Beşiktaş dann die Dortmunder zum Auftakt in Europas Königsklasse (hier geht’s zum gesamten Spielplan der türkischen Teams in der Champions League und Europa League).

dtj/dpa