Mit umfassenden Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten auf seinem Hauptstadtflughafen bereitet sich Kasachstan auf die Weltausstellung EXPO 2017 vor.
Mit umfassenden Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten auf seinem Hauptstadtflughafen bereitet sich Kasachstan auf die Weltausstellung EXPO 2017 vor.

Das Motto der Expo 2017 lautet „Energie der Zukunft“. Viel Energie steckt die kasachische Hauptstadt Astana auch in die Erweiterung des Astana International Airports. Es werden ein neuer Terminal und ein auf zwei Ebenen angelegter Parkplatz gebaut werden. Das sagte der Vorsitzende des Flughafens Astana, Kairat Zhaukhanov während eines Pressegespräches am 30. März gegenüber der Astana Times.

Nach Angaben des Vorsitzenden gebe es zur Zeit zwei Parkplätze mit je 250 bzw. 170 Stellflächen. Zusätzlich gebe es drei weitere Parkplätze außerhalb des Flughafengeländes. Das maximal Passagieraufkommen liege zur Zeit bei ca. drei Millionen Fluggästen im Jahr. „Ich verrate hier kein Staatsgeheimnis, wenn ich Ihnen sage, dass der Flughafen Astana erst 2020 die Kapazität von drei Millionen Passagieren im Jahr erreichen sollte“, sagte Zhaukhanov. Das Passagieraufkommen soll bis 2017 auf 7,5 Millionen erhöht werden. Die Parkflächen umfassten zur Zeit rund 22000 Quadratmeter. Das neue Flughafenterminal werde beide Parameter weiter erhöhen.

 Kasachstan: Wachstum ungebrochen

Nach Almaty mit vier Millionen Passagieren im Jahr sei der Flughafen Astana bereits der zweitgrößte in Kasachstan, gemessen an der Anzahl der abgefertigten Passagiere. Den Flughafen Astana fliegen bereits 16 Fluglinien an, 15 inländischen und 19 internationalen Routen werden bedient und 160 Flüge pro Tag abgefertigt.

Für den Ausbau des Flughafens stellte die Flughafengesellschaft LLP Claude Badan 900 Millionen Dollar zur Verfügung.