Hüseyin Tolu hält am 15.05.2017 in Neu-Ulm (Bayern) ein Schild in den Händen, auf dem die Freilassung seiner in der Türkei inhaftierten Schwester Mesale Tolu Corlu gefordert wird. Der in der Türkei inhaftierten deutschen Journalistin drohen bis zu 15 Jahren Gefängnis. Das meldete die regierungskritische Nachrichtenagentur ETHA in Berufung auf Tolus Anwältin am Samstag 05.08.2017. Foto: Stefan Puchner/dpa

Ein weiterer aus politischen Gründen in der Türkei inhaftierter Deutscher ist wieder auf freiem Fuß. Für die Person sei aber eine Ausreisesperre verhängt worden, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Freitag in Berlin. Um wen es sich handelt, gab er nicht bekannt. Der Betroffene habe darum gebeten, anonym zu bleiben. Nach der Freilassung sind nun noch mindestens neun weitere Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert. In der vergangenen Woche war bereits der Menschenrechtler Peter Steudtner überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen worden und konnte kurz darauf nach Deutschland ausreisen.

dpa