© Veysel Cebe

Ahmet Altan (* 1950 in Ankara) ist ein türkischer Journalist und Schriftsteller. Er schrieb lange Jahre als Kolumnist für die Zeitungen HürriyetGüneşMilliyet und Yeni Yüzyıl. 2007 gründete er seine eigene Zeitung Taraf, die er zusammen mit Alev Er herausgab und für die er zwei Kolumnen schrieb. Taraf wollte erklärtermaßen die größten Tabus der Türkei wie den Völkermord an den Armeniern und die Diskriminierung der Kurden thematisieren. Nach dem Putschversuch vom 15. Juli 2016 wurde seine Zeitung per Regierungsdekret verboten. Ahmet Altan und sein Bruder Mehmet Altan wurden kurz nach dem Putschversuch vom Juli 2016 festgenommen, für den die Regierung die Bewegung des im US-Exil lebenden Predigers Fethullah Gülen verantwortlich macht. Ihnen wurden Zusammenarbeit mit Gülen und versuchter Umsturz vorgeworfen. Im Januar 2018 ordnete das türkische Verfassungsgericht seine Freilassung an; ein Gericht in Istanbul blockierte diesen Beschluss aber. Am 16. Februar 2018 wurde er gemeinsam mit fünf Journalistenkollegen zu lebenslanger Haft verurteilt. Er ist wie sein Bruder in der Strafvollzugsanstalt Silivri inhaftiert.

Ahmet Altan