Russland hatte nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets im November 2015 die Türkei mit Sanktionen etwa im Agrarbereich belegt. Bei einem Treffen mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdoğan Anfang Mai erklärte Putin, dass Russland nach und nach alle Sanktionen aufheben werde. Ministerpräsident Dmitri Medwedew bestätigte in der vergangenen Woche allerdings, dass die Einfuhr von türkischen Tomaten zum Schutz russischer Produzenten weiterhin verboten sei.

In der Türkei sind nach Angaben der Bundesregierung 44 Deutsche in Haft. Sie haben die deutsche oder die deutsche sowie die türkische Staatsbürgerschaft, wie aus der Antwort auf eine kleine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Özcan Mutlu (Grüne) hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch vorlag. Die Zahl mit Stand vom 15. Mai erfasse Fälle von Polizeigewahrsam und Untersuchungshaft, sowie Inhaftierungen und Strafverbüßung.

Vergangenes Jahr führte das dtj ein Interview mit dem türkischem NBA-Star, den Erdoğan persönlich aus der Nationalmannschaft ausschließen lies. Vor allem seit dem Putschversuch in der Türkei muss sich Enes Kanter mit vielmehr beschäftigen als mit der NBA-Vorbereitung: Der 24-jährige Forward von Oklahoma City Thunder ist ein bekennender Gülen-Anhänger, welcher des misslungenen Putschs bezichtigt wird. Das macht den NBA-Profi für viele Türken zum Vaterlandsverräter. Seitdem erhält Kanter Morddrohungen. Zuletzt wurde er am Budapester Flughafen festgehalten, weil sein türkischer Pass angeblich annuliert wurde. Wir veröffentlichen das Interview von 2016, weil der Inhalt weiterhin seine Aktualität wahrt.

Mit dem 60. Jubiläum blicken 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union auf sieben Jahrzehnte Wohlstand, Frieden, Stabilität und Sicherheit zurück. Doch die zunehmende Akzeptanz für Protektionismus und partiellen Nationalismus rüttelt an der historisch gewachsenen Wertearchitektur der Staatengemeinschaft. Sven Lilienström, Gründer der Initiative Gesichter der Demokratie (www.faces-of-democracy.org), sprach mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker über Demokratie, Einwanderungspolitik und Zukunftsinvestitionen der Europäischen Union.

Knapp vier Wochen nach ihrer Freilassung unter Auflagen ist eine Abgeordnete der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP in der Türkei erneut in Untersuchungshaft genommen worden. Der Haftrichter in der südosttürkischen Stadt Batman sei damit einem Einspruch der Staatsanwaltschaft gegen die Freilassung von Besime Konca gefolgt, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Montag.