Ist das Islamgesetz nun gut oder schlecht für die Muslime?

Die Überarbeitung des österreichischen Gesetzes hat auch in Deutschland eine Debatte ausgelöst. Die muslimische Gemeinde in Deutschland ist gespalten in dem Thema. Mittlerweile hat die Debatte auch die Politik erreicht. Doch was denkt der Großteil der Bevölkerung in Deutschland darüber? DTJ startet eine Umfrage, um eine Antwort auf diese Frage zu finden.

In Österreich wurde Ende Februar durch die rot-schwarze Regierung das Islamgesetz aus dem Jahr 1912 erneuert. Das umstrittene Gesetz bringt viele wichtige Erneuerungen mit sich. Während die meisten muslimischen Verbände ihre Unzufriedenheit mit dem Gesetz kundtun und dagegen klagen, gibt es ebenso viele Befürworter.

Die Debatte um ein ähnliches Islamgesetz ist auch nach Deutschland übergeschwappt. Politiker und Religionsgemeinschaften sind bei der Einschätzung des Gesetzes unterschiedlicher Meinung. Um dieser Fragestellung nachzugehen, möchten wir in Kooperation mit dem futureorg Institut eine Umfrage durchführen.

Wie groß ist die Zustimmung oder Ablehnung für das Islamgesetz? Diskriminiert es Muslime in Österreich? Oder wird mit der Gesetzgebung der Islam fester Teil Österreichs? Und sollte ein solches Islamgesetz in Deutschland eingeführt werden?

>>Klicken Sie hier, um an der Online-Umfrage zum Islamgesetz teilzunehmen<<

Die Online-Umfrage dauert ca. 8 Minuten. Alle Angaben, die Sie dort machen, sind anonymisiert. Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst. Für Ihre Fragen steht das Forscherteam Ihnen zur Verfügung: Kamuran Sezer, sezer@futureorg.de, 0 231 / 88 68 06 – 2. Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.endax.de