Nuri Sahin BVB-Star als Lehrer
Foto: @nurisahin /Twitter

Nuri Şahin ist für viele Deutsch-Türken nicht nur ein Idol auf dem Fußballplatz. Mit seinem anständigen Auftreten ist er bei jedermann beliebt. 

Der gebürtige Lüdenscheider agiert nun auch als Ratgeber für seine Follower auf Twitter. Anlass dazu waren Forderungen von jungen Sportlern, die ihn hin und wieder nach Ratschlägen fragten, schreibt Şahin auf Twitter. Deshalb wolle er diesen antworten. 

 

Der 29-jährige türkische Nationalspieler empfiehlt den jungen Sportlern viel an sich zu arbeiten und zu trainieren. Er glaube an die Kraft des Trainings. Deshalb sei dies sein erster Ratschlag, schreibt Nuri. 

Auch jenseits des Fußballs sollten die Jugendlichen anderen Hobbys nachgehen. Man solle beispielsweise etwas über Literatur, Filmewelt, Philosophie oder Musik wissen. 


 

In Antalya gab Nuri zuletzt ein Interview für den Kinderklub der türkischen Nationalmannschaft. Sehenswert: 

 

 

„Ich habe mir von Kaka eine Scheibe abgeschnitten“

Auch in Vergangenheit erklärte sich Nuri Şahin als Ansprechpartner für junge Spieler bereit. Er habe in seiner Karriere ähnliche Erfahrungen gemacht, sagte er damals. Der Brasilianer Kaka habe ihn bei Real Madrid mit offenen Armen empfangen. „Marc Bartra hat beispielsweise ein kleines Kind und suchte einen Babysitter, ich habe dann unsere beiden Ehefrauen zusammengebracht. Ich weiß noch wie heute, als ich damals bei Real Madrid angekommen bin: Kaka kam zu mir und meinte, meine Frau solle doch mit seiner Frau Kontakt aufnehmen. Es war für mich sehr beachtlich, dass ein Weltfußballer wie er, der schon alles gewonnen hat, sich um einen unbekannten 22-Jährigen kümmert. Davon habe ich mir eine Scheibe abgeschnitten.“

[paypal_donation_button]