Als kulturelles, wirtschaftliches und finanzielles Zentrum der Türkei ist Istanbul mit seinen 14 Millionen Einwohnern noch heute die größte Stadt des Landes. Und die einzige Metropole, die sich über zwei Kontinente erstreckt. Eine Brücke über die schmale Meeresenge des Bosporus verbindet den europäischen mit dem asiatischen Teil. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt im „Vapur“, der historischen Bosporusfähre. Besonders im Frühling, wenn die Judasbäume erblühen, bedecken sie die Uferhänge mit einem rosafarbenen Schleier.

Ein Hotel im Stadtzentrum ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen, ob man als Geschäftsreisender, als Single oder als Familie unterwegs ist. Angenehmen Luxus, erstklassige Ausstattung und Liebe zum Detail findet man beispielsweise im Boutique Hotel Istanbul. Von dort taucht man ein in die dreitausendjährige Geschichte der Stadt und entdeckt die „Blaue Moschee“ und die Hagia Sophia am unweit gelegenen Sultanahmet-Platz. Die Hagia Sophia stammt noch aus byzantinischer Zeit. Ursprünglich als Kirche gebaut, diente sie später als Moschee und heute als Museum und beherbergt eines der schönsten Mosaike der Metropole.

Kunst, Kultur und Kulinarik in Istanbul

Kultur und Nachtleben konzentrieren sich im Stadtteil Beyoğlu, an der Galatastraße. In der Galerie für Moderne Kunst kann man die Werke berühmter türkischer Künstler des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart betrachten. Vom Galataturm aus eröffnet sich ein traumhafter Blick auf das Goldene Horn, eine etwa 7 km lange Bucht in der Meeresenge zwischen Europa und Asien. Die Galatastraße, am besten von einem oberen Stockwerk aus, bietet einen herrlichen Platz, um im Sonnenaufgang die einfahrenden Kreuzfahrtschiffe zu beobachten und die Skyline der historischen Altstadt zu bewundern.

Das mediterrane Klima und die feuchtwarmen Sommer laden dazu ein, die regionalen Köstlichkeiten zu probieren. Die Meze, eine Zusammenstellung verschiedener kalter und warmer Vorspeisen, gehören ebenso zur kulinarischen Tradition wie die türkischen Süßspeisen, Raki und der starke türkische Tee im Tulpenglas. Nicht zuletzt lässt es sich in Istanbul wunderbar einkaufen. Sowohl im Großen Basar als auch in den traditionellen Basaren der Altstadt kann man wahre Schätze entdecken. Aufgrund seines labyrinthartigen, überdachten Aufbaus empfiehlt es sich, den Großen Basar mit einem Reiseführer zu besuchen.

Bild: ©istock.com/Vincent_St_Thomas