ARCHIV -Foto: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Russland und die Türkei haben für weitere Bemühungen um eine politische Lösung des Syrien-Konflikts geworben. «Unsere gemeinsame Arbeit mit der Türkei und dem Iran im Astana-Prozess liefert konkrete Ergebnisse. Die Gewalt (in Syrien) ist zurückgegangen», sagte Kremlchef Wladimir Putin nach einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Montagabend in Sotschi. Erdogan betonte, man sei sich einig darüber, sich auf eine politische Lösung des Syrien-Konflikts konzentrieren zu wollen.

Putin sagte, er habe Erdogan über seine gemeinsame Erklärung zum Syrien-Konflikt mit US-Präsident Donald Trump informiert. Russland und die USA hatten das Papier am Rande des Apec-Gipfels in Vietnam am Wochenende aufgesetzt. Erdogan hatte die Erklärung vor dem Treffen mit Putin kritisiert. Nun sagte er lediglich, die Türkei halte die Erklärung für wichtig.

Anzeige:
dpa/dtj

About dtj-online