- Anzeige -

Bei der Militäroffensive der Türkei gegen die kurdische YPG im Nordwesten Syriens ist ein türkischer Soldat gefallen. Er sei am Montagabend bei Gefechten ums Leben gekommen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag unter Berufung auf die türkischen Streitkräfte. In der Türkei gelten gefallene Soldaten als Märtyrer. 

- Anzeige -

 

Die von der Türkei am Samstag begonnene Offensive «Olivenzweig» zielt auf die mit den USA verbündeten kurdischen Volksschutzeinheiten YPG in der syrischen Enklave Afrin.

Die Regierung in Ankara sieht in der YPG den syrischen Ableger der Terrororganisation PKK, die sie im eigenen Land bekämpft. Die PKK wird von der Türkei, aber auch von der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft.

[paypal_donation_button]

dpa/dtj
- Anzeige -