Gegen mehrere Kommunalpolitiker und sachkundige Bürger der islamfeindlichen Partei wird wegen des Verdachts ermittelt, sich öffentliche Gelder für die Teilnahme an Sitzungen erschlichen zu haben, die zum Teil gar nicht stattgefunden hätten.