Istanbul: Experte warnt vor Tsunami-Gefahr

Nach dem verheerenden Erdbeben in der östlichen Provinz Elazığ breitet sich in der Türkei die Furcht vor weiteren Naturkatastrophen aus. Dabei ist diese Furcht...

Turkish Airlines und Flughafen Istanbul reagieren auf steigende Corona-Fälle

Trotz drastischer Maßnahmen steigt die Zahl der Corona-Infizierten in China immer weiter an. Immer mehr Staaten − darunter Deutschland − wollen ihre Staatsbürger aus der...

Nach Erdbeben in Elazığ: Mietpreise explodieren

Das schwere Erdbeben in der Osttürkei hat insgesamt 41 Todesopfer gefordert. Die Rettungshelfer durchkämmten die Erdbebenregion in Elazığ bis Dienstag weiter, teilte die Katastrophenschutzbehörde...

Wikipedia in der Türkei wieder erreichbar: Verdacht auf Selbstzensur

Die erste Anlaufstelle für Informationen ist sehr oft die Online-Enzyklopädie "Wikipedia". Wikipedia hat Artikel zu nahezu jedem Themenfeld. In deutscher Sprache sind laut den...

Mehrere Tote bei schwerem Erdbeben im Osten der Türkei

Bei einem schweren Erdbeben in der Osttürkei sind am Freitagabend mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Das teilte Innenminister Süleyman...

„Atiye“: Endlich eine gelungene türkische Netflix-Produktion

"Atiye" ist nicht die erste türkische Netflix-Produktion, aber sicher die bisher gelungenste. Während Serien wie der "Protector" enttäuschten, bietet die Story von Atiye mehr...

Wegen „idiotischem“ Kommentar: Türkische Fans „bombardieren“ DAZN mit Militärgrüßen

Innerhalb weniger Jahre hat es der 2016 gestartete Sport-Streaming-Anbieter DAZN geschafft, sich nachhaltig einen Namen zu machen. Im Programm enthalten sind nicht nur Fußballspiele...

Türkei entführt erneut Kritiker im Ausland

Die türkische Regierung hat offenbar erneut Kritiker im Ausland illegal entführt und in die Türkei gebracht. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu und türkische Exil-Medien berichten,...

Terroristen töten türkische Ingenieure und entschuldigen sich

Überraschende Wende nach dem Blutbad vom Wochenende in Mogadischu mit rund 100 Toten. Die Täter hatten es nach eigenen Angaben "nur" auf zwei Ingenieure...

Lahmacun und Künefe auf dem Weihnachtsmarkt: Warum eigentlich nicht?

Weihnachten 2019 ist nun vorüber. Wenn in wenigen Stunden auch das Jahr 2019 von dannen zieht, wird die besinnliche Weihnachtsatmosphäre durch laute Böller, Knaller...