Start Schlagworte Christen

SCHLAGWORTE: Christen

Anschlag auf Kirche in Ägypten

Bei einem Anschlag auf eine koptische Kirche nahe der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind laut örtlichen Medienberichten (Freitag) mindestens fünf Menschen getötet worden. Zwei bislang...

Weihnachten und die Muslime

Wird das Fest von Jesu Geburt immer öfter zum Stein des Anstoßes für muslimische Befindlichkeiten? Das wäre ziemlich absurd, zeigt nicht nur ein Blick...

Jerusalem oder Al-Kuds

Der von US-Präsident Trump entfachte Streit um eine Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt beschäftigt nun auch die EU. Israels Regierungschef Netanjahu trifft die Außenminister...

Arabische und jüdische Israelis wollen mehr Gleichheit

Eine deutliche Mehrheit von jüdischen und arabischen Israelis spricht sich für mehr Gleichheit zwischen beiden Bevölkerungsgruppen aus. Das geht aus einer aktuellen Studie des...

Gemeinsame Kita von Christen, Juden und Muslimen geplant

Berlin soll erstmals einen Kindergarten in gemeinsamer Trägerschaft von Christen, Juden und Muslimen erhalten. Die Einrichtung solle bis 2021 im Stadtteil Moabit für 135...

House of One soll ab 2019 entstehen

Das Projekt des interreligiösen Bet- und Lehrhauses "House of One" in Berlin-Mitte kommt voran. Er hoffe, dass Anfang 2019 der Grundstein gelegt werden könne,...

Sternberg für stärkeres Miteinander von Christen und Muslimen

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, wirbt für eine stärkeres Miteinander von Christen und Muslimen in Deutschland. "Bei gemeinsamen Erklärungen...

Dialog mit den Muslimen fortführen!

In Myanmar sehe man derzeit, dass selbst der als friedlich beschriebene Buddhismus eine Gewalt-Problematik habe. Bei allen Religionen bestehe die Gefahr, dass sie benutzt und missbraucht würden, um Menschen aufzuhetzen und das Töten zu legitimieren.

Vatikan und Muslim-Liga einigen sich!

Am Vortag hatte Papst Franziskus den Generalsekretär der Liga, Muhammad bin Abdul Karim Issa, und eine Delegation im Vatikan empfangen.

Ethnische Säuberung in Myanmar: UN fliegen Hilfsgüter ein

Gut eine Million Rohingya lebten in Myanmars Unruheregion Rakhine - mehr als ein Drittel ist nun nach Bangladesch geflohen. Es gibt längst nicht genug Unterkünfte, Zelte werden eingeflogen. Bangladesch will, dass Myanmar die Staatenlosen wieder aufnimmt.

Mindestens 300 000 Rohingya nach Bangladesch geflüchtet

Die meisten hatten einen tagelangen Fußmarsch hinter sich. Sie waren erschöpft und hungrig. Da die Flüchtlingslager voll waren, errichteten die Rohingya entlang der Straßen, an Berghängen und im Wald provisorische Unterkünfte aus Bambus und Kunststoffplanen.

Ex-Direktor von Nobel-Institut über Suu Kyi: «Sehr enttäuscht von ihrer Haltung»

«Sie sieht dies einfach nur als eine Frage von Terrorismus, und sie hat keine Bemühungen unternommen, in dieser sehr schwierigen Lage eine politische Lösung zu finden.»

Myanmar: Schon 270 000 Rohingya-Muslime geflohen

Die Gewaltwelle in der Unruheregion Rakhine in Myanmar hat schon mehr als eine Viertelmillion Menschen in die Flucht getrieben.

Myanmar: Das große Leid der Rohingyas

In Brüssel ist von einer ernsten humanitären Situation in Myanmar die Rede. Die dort regierende Friedensnobelpreisträgerin Suu Kyi hält sich bedeckt.

Mindestens 73 000 Rohingya fliehen aus Myanmar

Tausende muslimische Rohingyas aus Myanmar fliehen ins Nachbarland Bangladesch. Doch auch hier sind sie unerwünscht. Das Land verschärft die Grenzkontrollen. Helfer in Myanmar können die Bedürftigen nicht mehr erreichen.

Meist gelesen

HOT NEWS