Start Schlagworte Soldat

SCHLAGWORTE: Soldat

Drei Mehmetcik gefallen

Bei zwei Angriffen in der osttürkischen Provinz Hakkari sind nach Berichten drei Soldaten gefallen und sieben weitere verletzt worden.

4,5 Tonnen Pferdefleisch für Mehmetcik

Nachdem Sezgin Tanrikulu, ein Abgeordneter der größten türkischen Oppositionspartei CHP in einer Anfrage an das Verteidigungsministerium anfragte, ob neben Gammelfleisch, auch Pferdefleisch an türkische...

Palästina: Mutter befreit 12-jährigen Sohn aus Würgegriff eines Soldaten

In Palästina dauern die Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern an. Dabei kommt es immer wieder zu Eskalationen. Eine Lösung ist nicht absehbar. Bei den jüngsten...

Ein Sohn Soldat, ein Sohn Polizist, ein Sohn bei der YPG

Jeden Tag sterben in der Türkei derzeit Menschen. Wie sinnlos dieser Konflikt ist, sieht man an manchem Schicksal einer Großfamilie, bei der die Söhne an verschiedenen Fronten kämpfen - gegeneinander.

IS tötet türkischen Soldaten

Ein türkischer Soldat ist in der Provinz Kilis an der Grenze zu Syrien bei einer Schießerei getötet worden. Das Feuer kam aus IS-kontrolliertem Gebiet. Die türkische Armee schießt zurück, Kampfflugzeuge sollen in Alarmbereitschaft versetzt worden sein.

Türkischer Unteroffizier jenseits der Grenze zu Syrien entführt

Ein türkischer Unteroffizier wurde am Neujahrstag entführt, nachdem er die Grenze zu Syrien in der südosttürkischen Provinz Kilis überquert hatte, um Schmuggler zu verfolgen....

„Großer Fehler, den Islam für den Anschlag verantwortlich zu machen“

Der Mordanschlag in London hatte wohl einen fundamentalistischen Hintergrund. Die Täter waren aber offenbar „einsame Wölfe“ - sie gehören nach ersten Erkenntnissen keinem Terrornetzwerk an. Der Londoner Bürgermeister fand deutliche Worte. (Foto: rtr)

Suizidfälle in der türkischen Armee schaffen Handlungsbedarf

Die Zahl der Soldaten, die sich selbst das Leben nehmen, übersteigt die Zahl jener, die im Kampf ums Leben kommen. Dies bestätigte der Leiter der parlamentarischen Menschenrechtskommission, Ayhan Sefer Üstün, im Rahmen einer Sitzung. (Foto:IHA)