22.05.2022, Großbritannien, Manchester: Fußball: Premier League, England, Manchester City - Aston Villa, 38. Spieltag im Etihad Stadium: İlkay Gündoğan von Manchester City jubelt über sein Tor zum 3:2 in der 81. Minute. Nur fünf Zeigerumdrehungen zuvor gelang ihm der 1:2-Anschlusstreffer. Foto: Darren Staples/CSM via ZUMA Press Wire/dpa

Noch vor wenigen Tagen als Sommerabgang gehandelt, jetzt plötzlich der entscheidende und umjubelte Mann: İlkay Gündoğan hat am Sonntag als Einwechselspieler mit zwei Toren innerhalb von nur fünf Minuten maßgeblich zum Gewinn der englischen Meisterschaft von Manchester City beigetragen.

Was für ein furioses Finale in der Premier League! An der legendären Anfield Road sangen die Fans des FC Liverpool ihr „You’ll Never Walk Alone“ für den enttäuschten Jürgen Klopp und dessen Vizemeister. Gut 50 Kilometer entfernt verwandelten die Anhänger von Manchester City ihre Arena in ein himmelblaues Partyzentrum – mit Nationalspieler İlkay Gündoğan und einem weinenden Pep Guardiola mittendrin. In einem dramatischen Premier-League-Finale am Sonntag sicherte sich City erneut den Titel, Klopps Liverpool beendete die Saison als Zweiter.

Zwar gewannen die Reds, für die damit auch die historische Chance auf vier Titel vorbei ist, gegen die Wolverhampton Wanderers mit 3:1 (1:1). Doch durch das 3:2 (0:1) nach 0:2-Rückstand von City insbesondere dank Doppeltorschütze Gündoğan behauptete der Titelverteidiger die Tabellenführung. Manchester feierte die achte Meisterschaft, Sekunden nach dem Abpfiff stürmten die Fans auf den Rasen.

Frei vom Bundestrainer: Gündoğan darf erstmal feiern

Nach dem Titelgewinn mit Manchester City in der englischen Premier League wird Gündoğan erst verspätet ins Trainingslager der Fußball-Nationalmannschaft nach Spanien kommen. Bundestrainer Hansi Flick hatte bereits bei der Bekanntgabe seines 26-köpfigen Kaders für die anstehenden Nations-League-Spiele gegen Europameister Italien, EM-Finalist England und Ungarn angekündigt, dass der 31-jährige Deutschtürke als englischer Meister wegen der Feierlichkeiten erst einen Tag später nach Marbella kommen müsse.

„Wenn Man City Meister werden sollte und sie am Montag noch eine Feier machen, wird İlkay erst am Dienstag kommen“, sagte Flick. Der übrige Kader um Kapitän Manuel Neuer reist im Laufe des Montags an.

dpa/dtj