Das Massaker von Sivas-Madımak

In der türkischen Stadt Sivas hatte einst Mustafa Kemal Atatürk die moderne und laizistische Republik ausgerufen, die für das friedliche Zusammenleben aller Religionsgruppen im...

Respekt(los) gegenüber den Terroropfern

Warum tun sich manche Muslime schwer, Terroropfern Respekt zu erweisen? Der Islam bezweckt, das Gute im Menschen zu entwickeln, indem sie Werte wie Toleranz, Liebe, Respekt, Solidarität, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit gleichermaßen fördert.

Staatsreligion oder Staat ohne Religion? Ein Jahrhundertproblem der muslimischen Welt

Das Konzept der Trennung von Staat und Religion ist in der muslimischen Welt bis heute großen Widerständen ausgesetzt. Das liegt vor allem daran, dass es als westliches Konzept wahrgenommen und nicht auf rationale Weise diskutiert wird, erklärt Yaşar Yeşilyurt

Istanbul, 15. Juli 2016: Aus dem Tagebuch der kleinen Hanım

Die Autorin der folgenden Zeilen hat den gescheiterten Militärputsch in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli vor Ort, im Herzen Istanbuls, miterlebt....

Deutscher Katholikentag: Muslime helfen mit!

Für den 101. Deutschen Katholikentag im Mai in Münster haben sich rund 2.000 freiwillige Helfer gemeldet. Unter ihnen seien nicht nur Katholiken und Angehörige...

Umfrage: Hälfte der Deutschen hat Angst vor steigender Flüchtlingszahl

Die Deutschen sind gespalten. Die Hälfte der Bundesbürger beunruhigt der zunehmende Flüchtlingsstrom. Vor allem der größere Einfluss des Islam durch die Ankömmlinge macht ihnen Angst. Die andere Hälfte hingegen ist unbesorgt. (Foto: dpa)

„Keine Propheten mehr nach Muhammad“

Seitdem die türkische Regierung offen gegen die vom Islamgelehrten Fethullah Gülen inspirierte Hizmet-Bewegung agiert, kursieren die abstrusesten Theorien. Dabei folgt Gülen nur dem allgemeinen Konsens im Islam. (Foto: zaman)

Poetry Slam: Deutsch-Palästinenserin hilft syrischen Flüchtlingen in der Türkei

Eine junge Künstlerin macht auf gesellschaftskritische Themen aufmerksam - ihr Mittel sind ihre eigenen Worte. Ihr nächster Auftritt findet morgen statt, die Einnahmen sollen an syrische Flüchtlinge in der Türkei gespendet werden.

„Ich schäme mich, nur ein Kind zu haben“

Wie viele Kinder sollte eine türkische Familie haben? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Der türkische Außenminister erhoffte sich drei Kinder, seine Frau jedoch erfüllte ihm diesen Wunsch nicht. In Den Haag plauderte er über sein Privatleben.

Ben Türkiyeyim

Woran liegt es, dass Anschläge auf europäischem Boden ein Maß der Empathie erreichen, von der Türken nur träumen können? Wenn man wolle, dass andere mit einem trauern, gebe es nur einen Weg, sagt ein DTJ-Leser.