Connect with us

Panorama

Nach fünf Jahren: Türkisches Gericht spricht Kölner Demirci frei

Published

on

Freispruch nach Inhaftierung: Der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci ist nach einem fünfjährigen Prozess in der Türkei von Terrorvorwürfen freigesprochen worden.

Der Staat sagt Pardon: Der Kölner Adil Demirci wird nach einem fünfjährigen Prozess freigesprochen. Das entschied das Gericht für schwere Straftaten in Istanbul am Dienstag wie Demircis Anwalt, Keleş Öztürk, der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Der Kölner, der monatelang in der Türkei in Untersuchungshaft saß und 2019 ausreisen konnte, war für die Verhandlung nicht aus Deutschland angereist. „Ich bin total froh darüber, dass es nun endlich vorbei ist“, erklärte Demirci gegenüber der dpa.

MLKP gilt als Terrororganisation

Die Staatsanwaltschaft selbst habe die Anschuldigungen gegen ihn als unzureichend bewertet und den Freispruch gefordert. Der Prozess gegen ihn, so Demirci, zeige aber auch die Willkür der türkischen Justiz. Demirci, der die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit hat, war im April 2018 während eines Urlaubs in Istanbul festgenommen worden.

Die Staatsanwaltschaft warf ihm und anderen Angeklagten Mitgliedschaft in der linksextremen Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei vor. Die MLKP gilt in der Türkei als Terrororganisation. Demirci hatte stets alle Vorwürfe zurückgewiesen.

dpa/dtj

Continue Reading