Start Schlagworte Krim

SCHLAGWORTE: Krim

Erdogan lobt Ukraine-Beziehungen bei Besuch in Kiew

Erdogan bezeichnete im Gegenzug die Ukraine als Schlüsselland für die Sicherheit in der Schwarzmeerregion.

Erdogan schläft während PK mit Poroschenko

Der  türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte bei seinem Besuch in der Ukraine scheinbar ein schwerwiegendes Schlafdefizit. Das wurde besonders auffällig, als der türkische...

Türkische Unternehmen könnten die großen Gewinner auf der Krim sein

Auch wenn in der EU langsam über die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland nachgedacht wird, ist das Vertrauensverhältnis zerrüttet. Die Türkei steht für Moskau ganz oben auf der Liste künftiger Kooperationspartner, auch auf der Krim. (Foto: reuters)

Das Assozierungsabkommen mit der EU war Auslöser des Konfliktes

Dr. Lina Fix ist Russland-Expertin der DGAP (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik.) Im Interview erklärt sie, was der Auslöser des Ukrainekonflikts war und welche Rolle der deutsche Außenminister bei den Lösungsbemühungen spielt. (Foto: reuters)

Krim- und Syrienkrise: Davutoğlu besucht Baku und Moskau

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu ist zu einem mehrtägigen Besuch nach Baku und Moskau aufgebrochen....

Gedenkveranstaltungen zum 70. Jahrestag der Deportation

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Auf der Krim wird der 70. Jahrestag der tragischen Deportation der Krimvölker begangen. Vom 18....

Krimtataren fordern mehr Engagement von Ankara

Nachdem der bedeutende politische Aktivist der Krimtataren, Mustafa Kırımoğlu, an der Einreise auf die Krim gehindert worden war, wandte dieser sich an Premierminister Erdoğan. Derweil halten die blutigen Unruhen in der Ukraine an. (Foto: dha)

An der Schwelle zum Bürgerkrieg

Mit Rückendeckung durch EU und USA hat die Übergangsregierung in Kiew eine Offensive gegen Anhänger einer Föderalisierung der Ukraine gestartet. Man versucht, Russland für die Demonstrationen verantwortlich zu machen. (Foto: rtr)

Putin tritt für vollständige Rehabilitierung der Krimtataren ein

Mit einer Reduktion grenznaher Truppen und dem Appell zu einer Zusammenarbeit zur Schaffung einer neuen Verfassung in der Ukraine setzt Moskau ein Zeichen zur Deeskalation. Gleichzeitig arbeitet der IWF Kreditbedingungen für Kiew aus. (Foto: reuters)

Warum fragen wir Merkel nicht nach Putin?

Nicht nur was die Dauer der Regierungszeit anbelangt, erinnert Angela Merkel immer mehr an das System Kohl. Auch, was die Gutsherrenmentalität bezüglich der Informationspolitik anbelangt, eifert sie ihrem politischen Ziehvater nach. (Foto: reuters)