Mehrere Honigwaben in einem Karton: Mehr als 400 Kilo Honig hat ein Mann in einem Reisebus aus der Türkei nach Stuttgart geschmuggelt. Foto: Hauptzollamt Stuttgart/dpa

Kürzlich haben Zollbeamte am Busterminal des Stuttgarter Flughafens die Einfuhr von mehr als 400 Kilogramm Honig gestoppt. Ein Mann transportierte ganze Waben.

Mehr als 400 Kilo Honig hat ein Mann in einem Reisebus aus der Türkei nach Stuttgart geschmuggelt. Der 57-Jährige transportierte den Honig in Kanistern und in Waben, wie das Hauptzollamt am Freitag mitteilte.

Er konnte für die süße Fracht bei der Kontrolle am Busbahnhof weder eine Rechnung, noch Dokumente für den Zoll und das Veterinäramt vorlegen. Die Zollbeamten stellten den Honig im Wert von rund 2.500 Euro Ende Oktober sicher. Ob die Ware vernichtet werden musste, war unklar.

dpa/dtj