Ein Stadionbesucher wurde nach dem Angriff mit dem Feuerwerkskörper schwer verletzt. Foto: Twitter

Unfassbare Szenen im türkischen Fußball: Beim Zweitliga-Derby in Izmir zwischen den Stadtrivalen Göztepe und Altay hat ein Feuerwerkskörper für eine schwere Verletzung gesorgt. Ein Torhüter wurde mit der Eckstange angegriffen.

In der Türkei ist der Torwart vom Club Altay aus Izmir beim Stadtderby gegen Göztepe von einem Fan mit einer Eckfahne angegriffen worden. Evrim Özenç (29) habe dabei eine vier Zentimeter lange Platzwunde am Kopf erlitten, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Sonntagabend. Auf Videos des Vorfalls war zu sehen, wie ein Mann über das Spielfeld rennt und Özenç von hinten angreift und niederschlägt.

Das Spiel bei Lokalrivale Göztepe Izmir sei bereits vorher unterbrochen worden, nachdem Feuerwerkskörper im Fanblock gezündet worden seien. Dabei habe ein Anhänger schwere Verbrennungen und Verletzung an Zähnen und Kiefer erlitten. Fans beider Mannschaft seien separat aus dem Stadion evakuiert worden.

21 Personen seien festgenommen worden, darunter auch zwei Rettungssanitäter. Wie das Spiel gewertet wird oder ob es zu einer Wiederholung kommt, steht noch nicht fest.

dpa/dtj