Connect with us

Politik

Mit Kampfbombern und Drohnen: Türkei überfliegt weiterhin griechischen Luftraum

Published

on

Die Türkei stellt weiterhin mit Luftraumverletzungen und Überflügen griechischen Territoriums Hoheitsrechte Griechenlands in der Ägäis in Frage.

Die Luftraumverletzungen seien „besorgniserregend“, sagte am Mittwoch der Sprecher des Athener Außenministeriums, Alexandros Papaioannou. Die Türkei setze neben Kampfbombern auch Drohnen ein, fügte er hinzu. Athen habe bereits auf dem diplomatischen Weg in Ankara protestiert, hieß es.

Allein im Januar kam es nach Angaben des griechischen Generalstabes in der Luft über der Ägäis zu 17 Abfangmanövern mit simulierten Angriffen („Dogfights“). 18 Mal überflogen türkische Flugzeuge und Drohnen griechisches Territorium, darunter auch bewohnte Inseln.

Der Überflug des Territoriums eines Landes gilt als schwere Verletzung der Souveränität eines Staates. Die EU hat wiederholt solche Aktionen der Türkei verurteilt. Die Türkei kommentiert die Aktionen nicht.

dpa/dtj

Continue Reading