Ein Selbstmordattentäter tötete vor einem Jahr zwölf Deutsche in der Istanbuler Altstadt. Es ist der erste schwere Terroranschlag in der Millionenmetropole, für den die Terrormiliz IS verantwortlich gemacht wird. Eine Zäsur für Stadt und Einwohner.

Allem Anschein sind bei einem Selbstmordattentat im Zentrum Istanbuls mindestens zehn Menschen gestorben. Bisher ist die Informationslage unsicher, nicht zuletzt wegen der Verhängung einer Nachrichtensperre.