Milliardär gegen Autokrat – Parlamentswahl in Georgien

0
Nach der Parlamentswahl in Georgien stellt sich die Opposition um Milliardär Bidsina Ivanishvili auf eine Machtübernahme ein. Ein endgültiges Wahlergebnis liegt jedoch noch nicht vor.

„Die Feza-Schulen gehören zu den erfolgreichsten Einrichtungen Tansanias“

0
Bildungspolitiker und Akademiker aus aller Welt lobten in New York den Beitrag, den die türkischen Schulen für den Weltfrieden leisten. (Foto: cihan)

Hass verdient keine Toleranz

0
Die Macher des islamfeindlichen Schmähfilms spekulierten gezielt auf Gewaltausbrüche. Ein zivilisierter Rechtsstaat sollte dafür sorgen, dass sie damit nicht durchkommen. (Foto: reuters)

Boomendes Finanzzentrum am Bosporus

0
Istanbul entwickelt sich zu einem Zentrum für internationalen Handel und Finanzen. Nun entsteht das internationale Istanbul Finanzzentrum als Megaprojekt auf der asiatischen Seite der Stadt.

Warum können Muslime keine guten Filme drehen?

0
Über den Hintergrund des einzigen international erfolgreichen islamischen Films „The Message“, dessen Regisseur Mustafa Akkad 2005 von der Terrororganisation Al-Qaida umgebracht wurde.

Warten auf Obama: Ankaras Erwartungen

0
Weniger als 50 Tage vor den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen ist es um die Nahost-Politik sehr still geworden. (Foto: cihan)

Gewalt ist keine Tradition des Propheten

0
Fethullah Gülen hat sich in der Financial Times-Ausgabe vom 29.9.2012 von den gewalttätigen Ausschreitungen der Muslime im Zuge der Schmähfilm-Proteste distanziert und zu Besonnenheit aufgerufen.

Türkische Jetpiloten angeblich von syrischem Militär exekutiert

0
Al Arabiya berichtet, die Piloten des vor Syrien abgestürzten türkischen Jets seien lebend vom syrischen Militär geborgen und anschließend – auf russischen Rat hin - exekutiert worden. (Foto: cihan)

Gülen: Gewalttätige Proteste beschädigen den Ruf des Islam

0
In einem vielbeachteten Beitrag für eine namhafte internationale Tageszeitung findet der bedeutende türkische Islamgelehrte Fethullah Gülen klare Worte zu den jüngsten Ereignissen.

Peer Steinbrück: Vom potenziellen Staatsfeind zum Kanzlerkandidaten

0
Aus der Biografie von Peer Steinbrück geht hervor, dass der Verfassungsschutz ihn in den 70er-Jahren als potenziellen Staatsfeind führte. Jetzt ist er offiziell Kanzlerkandidat der SPD. (Foto: dpa)