Bursa: Feuerwehrleute stehen vor der betroffenen Wohnung. Foto: Bursa Büyükşehir Belediyesi

Bei einem Wohnungsbrand in der westtürkischen Metropole Bursa sind neun Syrer, darunter überwiegend Kinder, ums Leben gekommen.

In dem Feuer wurden eine 31-jährige Mutter und ihre sechs Kinder sowie zwei Neffen getötet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf den Gouverneur von Bursa, Yakup Canbolat. Die gestorbenen Kinder seien in einem Alter zwischen ein und elf Jahren gewesen. Drei Bewohner der oberen Stockwerke würden außerdem in einem Krankenhaus behandelt. Der Vater habe sich während des Unglücks nicht in der Wohnung aufgehalten.

Die Feuerwehrleute seien sofort gekommen, um das Feuer zu löschen, sagte Canbolat. „Aber leider war das Bild im Inneren (der Wohnung) nach dem Löschen des Feuers traurig.“

Die Familie ist laut Anadolu vor fünf Jahren aufgrund des Bürgerkriegs in Syrien in die Türkei geflüchtet. Brandursache könnte der Heizofen in der Wohnung des vierstöckigen Gebäudes gewesen sein. Die Generalstaatsanwaltschaft von Bursa habe Ermittlungen eingeleitet.

dpa/dtj