01.03.2022, Türkei, Istanbul: Eine ukrainische Frau ruft und hält ein Plakat, während sie an einer Demonstration gegen den Einmarsch Russlands in die Ukraine teilnimmt. Die Proteste gehen weltweit weiter. Foto: Francisco Seco/AP/dpa

Die Außenminister der Ukraine und Russlands wollen sich am Donnerstag zu Gesprächen in der Türkei treffen. 

Beide Seiten hätten zugestimmt und würden am 10. März in Antalya erwartet, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu am Montag. Die Gespräche sollen gemeinsam mit Çavuşoğlu im Dreier-Format stattfinden.

Das russische Außenministerium in Moskau bestätigte Agenturen zufolge, ein Treffen von Ressortchef Sergej Lawrow und seinem ukrainischen Kollegen Dmytro Kuleba sei am Rande des Diplomatie-Forums in Antalya geplant. Ein Sprecher des ukrainischen Außenministeriums sagte der Agentur Unian: „Die Möglichkeit eines solchen Treffens wird geprüft.“

Bei dem regelmäßig stattfindenden Forum kommen Politiker, Diplomaten und Experten unterschiedlicher Bereiche zu Diskussionen zusammen. Die Türkei hatte sich im Ukraine-Konflikt immer wieder als Vermittler angeboten.

dpa/dtj