Archivfoto: Mesut Özil, Fußballspieler aus Deutschland, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Uncredited/AP/dpa

Fußball-Weltmeister Mesut Özil wird seinem türkischen Club Başakşehir auf unbestimmte Zeit fehlen. Der 33-Jährige muss sich einer Operation unterziehen.

„Leider werde ich länger ausfallen. Ich werde dieses Wochenende operiert, um meinen Rücken endlich wieder schmerzfrei zu bekommen. Ich werde alles versuchen, um so schnell wie möglich wieder auf den Platz zu kommen“, twitterte der Mittelfeldspieler am Freitag.

Der Ex-Nationalspieler war im Sommer von Fenerbahçe zum türkischen Meister von 2020 gewechselt. Özil, der seit Januar 2021 in der Türkei spielt, kam für seinen neuen Club in dieser Saison erst zu vier Kurzeinsätzen. Auch zuvor verhinderten Verletzungsprobleme immer wieder längere Einsatzzeiten des gebürtigen Gelsenkircheners.

dpa/dtj