Start Schlagworte Al-Maliki

SCHLAGWORTE: al-Maliki

Nach Berlin-Aufenthalt: Genesener Talabani kehrt in den Irak zurück

0
Der irakische Präsident Jalal Talabani ist den Irak zurückgekehrt. Offen ist, wie der kurdischstämmige Politiker sich in der Frage des Referendums zur kurdischen Souveränität positionieren wird. (Foto: reuters)

Barzani beschwert sich beim Großajatollah über al-Maliki

0
In einem Schreiben an den einflussreichen schiitischen Geistlichen al-Sistani warnt Barzani offen vor dem irakischen Ministerpräsidenten Nouri al-Maliki. Ein Affront, der zeigt, wie gespalten das Land ist. (Foto: cihan)

„Isis ist nicht nur ein Gespenst für den Irak, sondern auch...

0
Während das Tauziehen um die Regierungsbildung im Irak weitergeht, kommt im Kampf gegen die terroristische Isis Entlastung von unerwarteter Seite.

Terroristen nehmen Mossul ein – 32 türkische LKW-Fahrer entführt

0
Schwerer Rückschlag im Kampf gegen terroristische Gruppen im Irak: Der „Islamische Staat im Irak und Syrien“ (Isis) hat die Millionenmetropole Mossul eingenommen. Rund 500 000 Menschen sind auf der Flucht. (Foto: dha)

Al-Maliki: „Unser Sieg ist sicher“

0
Trotz Selbstmordanschlägen und Granaten: Die Wahlkommission kann nach der Abstimmung über das Parlament im Irak immerhin eine positive Botschaft verkünden: 60 Prozent der Stimmberechtigten haben sich trotz vieler Anschläge beteiligt. (Foto: cihan)

Al-Maliki: Katar und Saudi-Arabien fördern Terrorismus

0
Iraks Regierungschef wirft Katar und Saudi-Arabien vor, sie förderten den Terrorismus. Zuvor hatten Saudi-Arabien und die Emirate schon wegen ähnlicher Vorwürfe ihre Botschafter aus Katar abgezogen. (Foto: reuters)

Terroristen in Syrien und dem Irak auf dem Rückzug

0
Die Gefahr durch die Terrorgruppen der Al-Qaida hat im Irak eine unerwartete Einigung zwischen der Regierung al-Malikis und sunnitischen Stammesführern begünstigt. Auch in Syrien gerät die Terrorgruppe ISIS in die Defensive. (Foto: reuters)

Unabhängigkeit Arbils als erster Schritt zu einem Großkurdistan?

0
Die katastrophale Politik des irakischen Regierungschefs Al-Maliki nach dem Abzug der Amerikaner macht ein Auseinanderbrechen des Iraks immer wahrscheinlicher. Ankara sollte dabei nicht vorschnell für Arbil Partei ergreifen. (Foto: ap)