Start Schlagworte BKA

SCHLAGWORTE: BKA

Neue Liste des türkischen Geheimdienstes: Daimler und BASF auch Terrorunterstützer?

Daimler, BASF und eine Dönerbude in Nordrhein-Westfalen. Diese Unternehmen stehen einem Bericht der Wochenzeitung DIE ZEIT zufolge auf der Liste der türkischen Regierung, die nun den deutschen Behörden übergeben worden sein soll.

Türkei sammelt Informationen über Bundestagsabgeordnete

Dass Ankara türkische Regierungskritiker in Deutschland ausspähen lässt, wird seit langem behauptet. Doch nun sollen auch Bundestagsabgeordnete beobachtet werden. Der türkische Geheimdienst sammelt einem Medienbericht...

BKA warnt vor Gewaltwelle gegen Ausländer

Das BKA warnt vor verschärfter Agitation der rechten Szene gegen Flüchtlinge und ihren Helfern in Inland. Die europäischen Konservativen wollen einen besseren Schutz der Außengrenzen. (Foto: dpa)

Nach menschlichem Ermessen handelte Friedrich hochanständig

Friedrich handelte nach menschlichem Ermessen hochanständig. Die eigentlichen Übeltäter in der Edathy-Affäre sind die SPD-Politiker Sigmar Gabriel und Thomas Oppermann. (Foto: dpa)

NSU-Ermittlungen: BKA schwer unter Beschuss

Carsten S. soll den NSU-Terroristen ihre wichtigste Waffe besorgt haben. Doch gerade bei der Identifizierung der „Ceska“-Pistole sollen die Ermittler Fehler gemacht haben. (Foto: epa)

Innenministerkonferenz: „Nazis lachen sich ins Fäustchen“

Die Innenminister lehnen eine vom Bund geforderte Stärkung des Bundesamtes für Verfassungsschutz ab. Die Regelung zu den V-Leuten und eine erneute Panne des BKAs im Kampf gegen Rechts verdeutlichen den Reformbedarf der Sicherheitsbehörden. (Foto:rtr)

Wenn die Polizei die Welt durch die rosarote Brille sieht

Eine Fallanalyse des LKA Baden-Württemberg liefert die Erklärung dafür, warum die Polizei die Mörder der NSU-Opfer ausgerechnet unter deren Hinterbliebenen gesucht hat. Ismail Kul klärt auf über die unfassbare Begründung.

„Ich habe falsch gelegen“

Der Vizepräsident des Bundeskriminalamts, Jürgen Maurer, hat am Donnerstag vor dem Untersuchungsausschuss Versäumnisse bei den Ermittlungen zu den Taten der NSU eingeräumt. Es habe nie Spuren in den rechtsterroristischen Bereich gegeben. (Foto: dpa)