Connect with us

Gesellschaft

Flüchtlingsstrom nach Zypern nimmt zu

Published

on

Zypern will mit mehr Kontrollen gegen illegale Migration vorgehen. Auch in der Hauptstadt wird ein Stachelzaun aufgestellt. Was das für die Insel bedeutet.

Demnach sind in den vergangenen Tagen mehr als 800 Migranten in das EU-Land gegkommen. Welche Maßnahmen das sein sollen, sagte Nouris nicht. Der Inselstaat hat bereits eine elf Kilometer lange Absperrung entlang der Trennungslinie zwischen dem Südteil der Insel und dem von türkischen Truppen besetzten Nordzypern gebaut.

Der Stacheldrahtzaun steht im Westen der geteilten Hauptstadt Nikosia. Er soll verhindern, dass Migranten über die Türkei in den türkisch-zyprischen Norden kommen und dann in den Süden der Inselrepublik – und damit in EU-kontrolliertes Gebiet – gelangen.

Flüchtlingscamps überfüllt, Hilfe angefordert

Die Flüchtlingscamps in der kleinen Inselrepublik seien überfüllt, betont die Regierung in Nikosia immer wieder und fordert Hilfe von der EU. Im Verhältnis zur Bevölkerungsgröße gingen laut EU-Statistik 2020 die meisten Asyl-Anträge in der EU in Zypern ein.

dpa/dtj

Continue Reading