Start Schlagworte Islamunterricht

SCHLAGWORTE: Islamunterricht

Sachsen-Anhalt will Islamunterricht einführen

Sachsen-Anhalts neue Landesregierung will islamischen Religionsunterricht in dem Bundesland einführen. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Koalitionsvertrag von CDU, SPD und Grünen hervor. Darin legen die...

Bayern will Islamunterricht an Schulen deutlich ausweiten

Das bayerische Kultusministerium hört auf Forderungen des Lehrerverbandes und will im kommenden Schuljahr den Islamunterricht erheblich ausbauen. Bisher ist das Modell erfolgreich, aber es gibt auch Probleme.

Berlin will Institut für Islamische Theologie gründen

Zur Ausbildung von Religionslehrern für den Islamunterricht will der Berliner Senat ein „Berliner Institut für Islamische Theologie“ einrichten. Es solle aber auch die Möglichkeit geben, „dass Religionsgelehrte...

NRW sehr zufrieden mit Islamunterricht an Schulen

Im islamischen Religionsunterricht sieht die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) „gerade in der aktuellen Situation einen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft“. Die Einführung dieses...

Islamunterricht in Bayern: „Voller Erfolg“

Der Modellversuch „Islamischer Unterricht in deutscher Sprache“ soll in Bayern weiter gehen. Das hat das bayerische Kabinett am Dienstag in München entschieden. Kultusminister Ludwig...

NRW: Schulfach „Humanistische Lebenskunde“ wird nicht eingeführt

Kritiker sprechen von einem „atheistischen Religionsunterricht“, die Betreffenden selbst bevorzugen den Ausdruck „Humanistische Lebenskunde“. In NRW wird es diese weiterhin nicht geben, weil der HVD die Zielgruppe nicht beziffern wollte. (Foto: dpa)

Brauchen muslimische Jugendliche islamischen Religionsunterricht?

Dass es an immer mehr öffentlichen Schulen künftig islamischen Religionsunterricht geben wird, ist ein Zeichen für islamische Normalität in Deutschland. Andererseits gibt es aber auch einige Bedenken hinsichtlich seiner Konzeption. (Foto: zaman)

Islam in Deutschland: „DITIB soll den günstigen Wind nutzen“

Die Ahmadiyya-Gemeinde hat als erste Religionsgemeinschaft, die sich auf den Islam beruft, in Deutschland den Körperschaftsstatus erlangt. Ihr deutscher Emir empfiehlt allen Islamverbänden, diesen Weg zu gehen. (Foto: reuters)

„Islamunterricht bereits an 300 bayerischen Schulen“

Prof. Herry Harun Behr ist seit 2005 Professor für islamische Religionslehre an der Universität Erlangen. Als solcher hat er am Modellversuch „Islamunterricht“ im Freistaat mitgewirkt. Im Interview mit uns zieht er eine Zwischenbilanz. (Foto: privat)

Islamischer Religionsunterricht ein Zeichen der Anerkennung

Das Land NRW hat unter anderem auf dem Wege einer längeren gemeinsamen Schulzeit und durch die Fakultativerklärung der Schullaufbahnempfehlung mehr Durchlässigkeit und Chancengleichheit angestrebt. Ein Problem bleiben knappe Mittel. (Foto: H. Aydın)