Evet hayir Referendum Türkei DTJ

Die Türken entscheiden heute bei einem historischen Referendum über die Zukunft ihres Landes. Stimmen die meisten für ein „EVET“, so wird ein Präsidialsystem eingeführt. Der nächste Präsident wird dann ab 2019 gewählt.

Bleiben Sie mit unserem Liveblog auf dem aktuellen Stand:

23:55 (MEZ): ENDE DES LIVEBLOGS: Wir bedanken uns für das Interesse und hoffen, dass wir Sie umfassend zu den Ereignissen in der Türkei informieren konnten. Berichte zum Thema werden in den kommenden Tagen folgen. Auch über unsere Social Media-Kanäle informieren wir Sie gerne. Klicken Sie HIER, um eine kleine Zusammenfassung des Tages zu erhalten. 

23:05 (MEZ): Laut türkischen Medienberichten will Staatspräsident Erdogan schon am Montag die Kabinettssitzung leiten.  

22:59 (MEZ): Während ein Teil der Bevölkerung den Sieg feiert, protestiert ein anderer Teil gegen die vermeintlichen Unregelmäßigkeiten der türkischen Wahlkommission.

22:35 (MEZ): Die türkische Wahlkommission hat den Sieg des #EVET-Lagers bestätigt. Der Vorsprung sei nicht mehr einholbar. Der Vorsprung des EVET-Lagers gegenüber dem #HAYIR-Lager bei 1,25 Millionen Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei stolzen 85,6%.
In Deutschland haben 63% der wahlberechtigten Türken pro Verfassungsänderung abgestimmt.

referendum_endergebnis

22:15 (MEZ): Der Oppostionsführer Kemal Kilicdaroglu spricht über die Ergebnisse. Er kritisiert den türkischen Wahlrat wegen der Unregelmäßigkeiten. 

21:39 (MEZ): Erdogan setzt weiter auf Konfrontationskurs: „Es gibt einige, die dieses Ergebnis kleinreden wollen.“

21:38 (MEZ): Erdogan: „Ich werde bald mit Yildirim und Bahceli bezüglich der Todesstrafe ein Gespräch führen.“

21:37 (MEZ): Erdogan: Die Türkei ist Vorbild, 86 Prozent Wahlbeteiligung.

21:30 (MEZ): Nach dem Pressestatement tritt Erdogan nun vor dem Volk auf und hält seine traditionelle Balkonrede, bei der auch seine Familie an seiner Seite steht. 

21:10 (MEZ): Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gibt eine offizielles Pressestatement ab. Er spricht von einer „historischen Entscheidung“. 

20:44 (MEZ): Die CHP-Abgeordnete Öykü Evren Özen beklagt, dass die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu bereits Ergebnisse als ausgezählt meldet. Es gebe noch viele ungeöffnete Stimmzettel. 


 

20:40 (MEZ): Die TeilnehmerInnen der Rede von Yildirim singen Lobeslieder für den Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Yildirim bedankt sich beim Volk. Man sei wie ein einziger Körper und die „spalterischen Verräter“ hätten in diesem Land keine Chance. 

20:39 (MEZ): Der türkische Ministerpräsident und AKP-Vorsitzende Binali Yildirim beginnt mit seiner traditionellen Balkonrede. 

Laufend: Die aktuellen Ergebnisse: 

19:31 (MEZ): Außenminister Gabriel: „…kühlen Kopf zu bewahren + besonnen vorgehen.“  #

19:27 (MEZ): Kritik gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu: Laut offiziellen Zahlen des türkischen Wahlrats soll die Zahl der geöffneten Wahlurnen bei 70% liegen. 


 
 

19:25 (MEZ): Die Oppositionspartei CHP kritisiert die Auszählungsmethoden der türkischen Wahlkommission. Manipulierte Stimmen seien anerkannt worden. 

 

18:57 (MEZ): Die in Deutschland lebenden wahlberechtigten Türken haben deutlich (64%) mit einem  „Ja“ für das Präsidialsystem gestimmt. 

18:55 (MEZ): Einschätzung des ARD Istanbul-Korrespondenten Michael Schramm:
 

Quelle: tagesschau.de/

18:50 (MEZ): Der türkische Ministerpräsident und AKP-Vorsitzende Binali Yıldırım will um 21.00 Uhr türkischer Ortszeit eine Rede halten.  17:28 (MEZ): Auch bei 63% ausgezählten Stimmen hat „EVET“ einen großen Vorsprung. 

Türkei Referendum Erdogan
Türkei Referendum Erdogan

17:12 (MEZ): Etwa 48% der Stimmen wurden bereits ausgezählt. So sieht der aktuelle Stand aus: bildschirmfoto-2017-04-16-um-17-12-45 17:04 (MEZ): In der ägaischen Metropole Izmir wiederum liegen bei den bisher ausgezählten Ergebnissen die Contra-Seite vorne.

  17:02 (MEZ): Die „Verbote zur Wahl“ sind nun offiziell aufgehoben. Erste Ergebnisse können bekanntgegeben werden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu Ajansı gibt erste Ergebnisse aus Ankara bekannt. Demnach wurden etwa 13% der Stimmen in der Hauptstadt Ankara ausgezählt. Großer Vorsprung pro Verfassungsänderung. 

 17:01 (MEZ): Die „Verbote zur Wahl“ sind nun offiziell aufgehoben. Erste Ergebnisse können bekanntgegeben werden. 16:55 (MEZ): Deutsche Medien berichten auch aus „Klein-Istanbul“, der sog. Kölner Keupstraße.  bildschirmfoto-b 16:40 (MEZ): Der türkische Wahlrat soll auch nicht offiziell abgestempelte Zettel für gültig erklärt haben. 

16:35 (MEZ): CNN Türk meldet, dass 12% der Stimmen bereits ausgezählt worden sind. Allerdings dürfen noch keine Teilergebnisse genannt werden. 

    16:30 (MEZ): Die wahlberechtigten Türken im Ausland durften bis vergangenen Sonntag, den 09. April, abstimmen. Auch diese Stimmen werden nun ausgezählt.  16:10 (MEZ): Die Stimmauszählung beginnt. Mit ersten Ergebnissen wird am frühen Abend gerechnet.  16:00 (MEZ): Auch die Wahllokale in den übrigen Städten und Dörfern werden nun geschlossen. Die Abstimmung ist damit offiziell beendet.  15:00 (MEZ): Erste Wahllokale im Osten des Landes werden geschlossen.  12:00 (MEZ): In Dıyarbakır soll es Tote nach einer Auseinandersetzung über die Abstimmung gegeben haben. Offenbar innerfamilärer Streit über das Referendum. 10:55 (MEZ): Der Vorsitzende der Partei CHP, Kemal Kılıçdaroğlu, geht an die Wahlurne, um über die Verfassungsänderung abzustimmen.  Der türkische Oppositionspolitiker Kemal Kılıçdaroğlu will die Wehrpflicht von zwölf auf sechs Monate verkürzen. 10:15 (MEZ): Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan verlässt gemeinsam mit seiner Frau Emine Erdoğan sein Haus in Istanbul, um an die Wahlurne an der Saffet Çelebi-Schule zu gehen. 

epa05399549 A handout picture provided by the Turkish President Press Office shows Turkish President Recep Tayyip Erdogan (R) and his wife Emine (L) arriving for the opening ceremony of the Kocaeli Osman Gazi Bridge in Kocaeli, Turkey, 30 June 2016. The Kocaeli Osman Gazi Bridge, the world's fourth-longest suspension bridge, was inaugurated by Erdogan after 39 months of construction works. EPA/TURKISH PRESIDENT PRESS OFFICE / HANDOUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES +++(c) dpa - Bildfunk+++
 dpa – Bildfunk+++

07:00 Uhr (MEZ): Nun beginnt im ganzen Land die Abstimmung.  06:00 Uhr (MEZ):  Im Osten der Türkei werden die Wahlurnen geöffnet.  Worüber stimmen die Türken ab? Eine Darstellung von Tagesschau.de