Kroatiens Kapitän Darijo Srna trauert um seinen Vater. Er starb am Sonntag nach langer Krebskrankheit etwa zu der Zeit, als die Kroaten bei der Fußball-EM in Frankreich ihr Auftaktspiel gegen die Türkei mit 1:0 gewannen.

Nach Angaben des kroatischen Verbandes HNS reiste Srna nach dem Spiel in Paris direkt Richtung Heimat, wo bereits an diesem Montag in Metkovic die Beerdigung stattfinden soll. Wann der 34 Jahre alte Verteidiger von Schachtjor Donezk wieder zu seiner Mannschaft zurückkehrt, ist noch unklar. Ihr zweites EM-Spiel bestreiten die Kroaten am Freitagabend in Saint-Etienne gegen Tschechien.

Srnas Mitspieler und der komplette Trainerstab posteten noch am späten Sonntagabend ein Foto im Internet, um ihr Beileid zum Ausdruck zu bringen. „Lieber Kapitän, wir sind mit dir und deiner Familie“, heißt es darunter.

Srna hatte gegen die Türkei eine gute Partie geliefert und sich fast in die Torschützenliste eingetragen. Sein Freistoß in der zweiten Halbzeit landete aber nur am Querbalken.