Start Schlagworte Newroz

SCHLAGWORTE: Newroz

Demirtaş grüßt Öcalan: „Die Dolmabahçe-Vereinbarung gilt für uns nach wie vor“

0
Die Terroranschläge von Ankara und Istanbul überschatten in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum Neujahrsfest. In Diyarbakır kamen Tausende zusammen, um Selahattin Demirtaş zu lauschen. Zwischenfälle blieben aus.

Demirtaş: Das Parlament ist faktisch entmachtet

0
Die Feierlichkeiten zum kurdischen Newroz-Fest wurden fast in der gesamten Türkei verboten, mit Ausnahme von Diyarbakır. Dort entzündete HDP-Chef Demirtaş ein Newroz-Feuer und sprach zur drohenden Aufhebung der Immuntät von Parlamentsabgeordneten seiner Partei.

US-Botschaft gibt angeblich neue Terrorwarnung für Ankara heraus

0
Während die Terrorwarnung der US-Botschaft vom Freitag, als zwei Tage vor dem Anschlag von Ankara, ihren Platz in der öffentlichen Debatte wahrt, hat sich...

Der Friedensprozess in der Türkei wird auch in Bonn entschieden

0
In Bonn feierten am Samstag Tausende das kurdische Neujahrsfest Newroz. Gespannt hörten die Teilnehmer dem Brief des inhaftierten PKK-Führers Öcalan zu. Die kommenden Wahlen in der Türkei sind für die Kurden besonders entscheidend.

Ahmet Türk: „Kein Frieden, wenn Öcalan nicht frei ist“

0
Aus Anlass des kurdischen Neujahrsfestes Newroz veranstaltete die BDP eine Kundgebung mit 700 000 Menschen in Diyarbakır. Dabei wurden eine rechtsverbindliche Autonomielösung und die Freilassung inhaftierter Terroristen gefordert. (Foto: dha)

PKK und Frieden – geht das?

0
Am Tag der Feierlichkeiten zum Newrozfest in Diyarbakır (Amed), eine der größten Städte im Osten der Türkei, wurde in diesem Jahr Geschichte geschrieben. Um den Frieden zu stabilisieren, bedarf es aber auch einer neuen Verfassung. (Foto: epa)

Öcalan zum Newroz-Fest: „Dauerhafte Friedenslösung für das Land“

0
Aus Anlass des kurdischen Neujahrsfestes will PKK-Führer Öcalan am 21. März mit einem „historischen Aufruf“ an die Öffentlichkeit treten. Auf diese Weise soll ein parlamentarisch kontrollierter Abzug von PKK-Kämpfern eingeleitet werden. (Foto: rtr)