BVB-Star Gündoğan: „Die Bayern sind nicht unschlagbar“

Dortmund will, Bayern muss: So kann man den Ausgangspunkt vor dem heutigen Endspiel zusammenfassen. Während sich die Bayern siegessicher geben, äußern sich die Borussen bedachter. Dazu zählt auch der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündoğan, der großen Anteil am Erreichen des Finals hat. Wir sprachen mit ihm vor dem Abflug nach London.

Auch wenn die Bayern eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich hätten, sei die Borussia nicht chancenlos, sagte Gündoğan: „Wir wissen um die Stärke unseres Gegners. Sie haben in der Bundesliga nur ein Spiel verloren und die Meisterschaft mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Doch auch wir haben eine starke Mannschaft. Vielleicht haben wir das in der Liga nicht in gewünschtem Ausmaß zeigen können. Dafür stimmten die internationalen Ergebnisse.“

Dritter Türke, der in einem CL-Finale steht

Für den Mittelfeldspieler, der vor zwei Jahren aus Nürnberg kam, wäre der Titelgewinn ein hervorragender Saisonabschluss: „Niemand hat damit gerechnet, dass wir ins Finale einziehen, aber wir haben es geschafft. Jetzt werden wir alles dafür tun, um eine gute Leistung abzuliefern. Die Bayern sind nicht unschlagbar.“

Der 22-jährige Gündoğan ist nach Yıldıray Baştürk und Hamit Altıntop der dritte türkischstämmige Fußballprofi, der ein Champions League-Finale bestreiten wird. Doch der BVB-Star will mehr: „Klar, es ist toll, als dritter türkischer Spieler im Endspiel der Königsklasse zu stehen. Doch es würde mich mit mehr Stolz erfüllen, wenn ich der erste wäre, der es auch gewinnt.“ Dabei hofft er auch auf die Unterstützung aus der Türkei. „Ich denke, dass wir in diesem Finale auch die Türkei repräsentieren. Schließlich spielt mit Nuri Şahin auch ein türkischer Nationalspieler bei uns. Die Türken werden uns die Daumen drücken. Das wird uns noch stärker machen.“