Im Westjordanland in Israel haben israelische Sicherheitskräfte eine 18-jährige palästinensische Frau erschossen.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag. Das berichtet die Daily Mail, die auch Fotos veröffentlichte. Darauf sind die vollverschleierte Frau und zwei Soldaten zu sehen, wie sie ihre Waffe auf die Passantin richten.

Dem Bericht zufolge wollte die Palästinenserin einen Grenzübergang überqueren. Sie soll sich zunächst geweigert haben, den Soldaten den Inhalt ihrer Tasche zu zeigen. Andere Zeugen berichteten, dass auf sie das Feuer eröffnet wurde, als sie ihre Tasche zur Kontrolle öffnete.

Die Frau sei zunächst angeschossen worden und später ihren Verletzungen im Krankenhaus erlegen.