Ein Flugzeug von Turkish Airlines - cihan

Die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines wird Sponsor bei der EURO 2016. Ein entsprechender Vertrag wurde am Donnerstag in Paris unterzeichnet. Demnach soll Turkish Airlines bei der in Frankreich stattfindenden Fußball-Europameisterschaft die Delegationen der teilnehmenden Länder und ihre Fans zu den Spielorten fliegen.

Turkish Airlines bringt dabei den Vorteil mit, dass sie in Europa 107 Ziele anfliegt. In Frankreich sind es sechs Ziele. Während des Turniers sollen zusätzliche Charterflüge angeboten werden. Den Delegationen und Fans soll damit die Anreise zu den Spielorten erheblich erleichtert werden. Im Rahmen des Sponsorings planen Turkish Airlines und der Organisator der EM, die UEFA, auch viele Kampagnen über soziale Netzwerke.

Werbung an 280 Flugzielen

Zudem sollen die Flieger von Turkish Airlines mit EURO 2016-Motiven beschmückt werden. Damit werden die Flieger in 280 Destinationen für das Turnier werben. Auch an den Spielorten wird es Werbebanner von Turkish Airlines geben.

Guy-Laurent Epstein, Marketingdirektor der UEFA Events S.A., sagte nach der Unterzeichnung des Vertrags in Paris: „Die Tatsache, dass wir während der größten europäischen Fußballveranstaltung mit der besten europäischen Fluggesellschaft zusammenarbeiten werden, ist für uns zweifelsohne sehr aufregend. Durch die besonderen Angebote und die neuen Aktivierungen von Turkish Airlines werden im kommenden Jahr Fans aus aller Welt nach Frankreich kommen und ich denke, wir werden ein ganz anderes Turnier erleben.“ Über die finanziellen Einzelheiten wurde noch nichts bekannt.

Die türkische Fluggesellschaft ist bereits bei vielen namhaften Klubs als Sponsor beteiligt. Darunter auch bei den spanischen Klubs FC Barcelona, Atlético Madrid und dem englischen Verein Manchester United. Auch deutsche Vereine wie Borussia Dortmund haben ein Sponsoringvertrag mit Turkish Airlines.

THY Euro 2016Als Europas beste Airline, sind wir stolz offizieller Airline Partner der UEFA #Euro2016 zu sein.

Posted by Turkish Airlines on Donnerstag, 10. Dezember 2015