HANDOUT - Dieses vom Presidency Press Service zur Verfügung gestellte Foto zeigt am 14.11.2017 den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (l) und den Emir von Kuwait, Sabah al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah, während eines Treffens in Kuwait-Stadt (Kuwait). Erdogan ist anlässlich eines zweitägigen Besuchs in Kuwait.Foto: Yasin Bilbul/POOL Presidency Press Service/AP/dpa

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist nach Kuwait gereist. Dort traf er auf den Emir von Kuwait, Sabah al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah. Das ist der dritte Kuwait-Besuch Erdogans in diesem Jahr. Beim Treffen sollen neue Vereinbarungen in den Bereichen Jugendarbeit, Sport, Investition und Wissenschaftliche Forschung getroffen worden sein. Dies berichten türkische Medien.  

Katar-Krise wichtiges Thema beim Treffen

Ausserdem seien auch aktuelle Krisen in der Region besprochen worden. Ziel sei es die Krise auf friedlichem Wege zu lösen.  Im Sommer hatten vier arabische Staaten die Beziehungen zu Katar auf Eis gelegt und auch die Grenzen geschlossen. Sie beschuldigen Katar, Terrororganisationen zu unterstützen.

 

Der zweite Besuchsort Erdogans war Katar. Auch dort führte der türkische Präsident Gespräche zur ähnlichen Themen.

 

[paypal_donation_button]