Wie der Türkische Generalstab in einer Pressemitteilung auf seiner Internetseite bekannt gab, wurde heute nach eigenen Angaben ein „Luftfahrzeug unbekannter Nationalität“ an der türkisch-syrischen Grenze abgeschossen. Das Objekt sei in den türkischen Luftraum eingedrungen und trotz dreimaliger Warnung weitergeflogen, teilten die türkischen Streitkräfte mit. Daraufhin habe man das „Luftfahrzeug“ abgeschossen. Unklar blieb, ob es sich um ein Flugzeug oder um einen Hubschrauber handelte.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters sollen Regierungskreise das Objekt als Drohne identifiziert haben. An der türkisch-syrischen Grenze kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Anfang Oktober hatte die türkische Luftwaffe in der Region Hatay einen russischen Kampfjet abgefangen. (dpa/dtj)