Auf seinem Türkeibesuch sicherte der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy der Türkei Unterstützung bei den EU-Beitrittsverhandlungen zu.

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy unterstützt die Türkei weiter bei ihren Beitrittsverhandlungen mit der EU. Zugleich habe er die Türkei bei einem Besuch in Ankara als Modell für andere Staaten mit muslimischer Bevölkerung bezeichnet, berichteten türkische Medien am Mittwoch. „Spanien ist Mitglied der EU seit 1986. Einen EU-Beitritt der Türkei haben wir immer unterstützt“, sagte er bei einem Treffen mit dem türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan.

Erdoğan warb um weitere Investitionen spanischer Unternehmen in der Türkei. Er sprach von einer strategischen Partnerschaft. Als Beispiel nannte er den Bau eines neuen türkischen Kriegsschiffes mit spanischer Hilfe. Erdoğan und Rajoy unterzeichneten ein Abkommen über den gemeinsamen Kampf gegen Terrorismus. Rajoy begleitete Erdoğan am Mittwoch auch zur Eröffnung einer neuen U-Bahn-Linie in Ankara. (dtj/dpa)