Bei einem Brand in einem Krankenhaus im Südwesten Saudi-Arabiens sind mindestens 31 Menschen, darunter auch ein Kind, ums Leben gekommen. Mehr als 100 weitere Menschen seien verletzt worden, erklärte ein lokaler Sprecher des saudischen Zivilschutzes am Donnerstag. Demnach brach der Brand in der Nacht im ersten Stockwerk der Klinik aus. Dort seien unter anderem die Intensiv- und die Geburtsstation untergebracht.

Die Klinik wurde nach Ausbrechen des Feuers geräumt. Feuerwehren und Rettungsteams aus der ganzen Region seien zu dem Krankenhaus geeilt, erklärte der Sprecher. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt, vermutet wird ein Kurzschluss. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Küstenstadt Dschasan liegt im Südwesten des Königreichs unweit der Grenze zum Bürgerkriegsland Jemen.