Die offiziellen WM-Bälle und der WM-Pokal - cihan

Erstmals seit 1998 werden ARD und ZDF im kommenden Jahr wieder alle Spiele einer Fußball-Weltmeisterschaft live übertragen. Eine Sublizenzierung einzelner WM-Partien ist nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa endgültig gescheitert. Nach der Auslosung am vergangenen Freitag haben die öffentlich-rechtlichen Sender die 64 Partien der WM in Brasilien aufgeteilt.

Das Zweite beginnt mit der Live-Berichterstattung vom Eröffnungsspiel und überträgt in der Vorrunde ein Spiel der deutschen Mannschaft. Das Erste zeigt das Finale und darf zwei Gruppenspiele der DFB-Auswahl zeigen.

Bei der WM 2002 in Japan und Südkorea hatte mit Sat.1 erstmals ein deutscher Privatsender WM-Spiele live übertragen. RTL hatte insgesamt 17 Spiele der Titelkämpfe in Deutschland 2006 und in Südafrika 2010 live gezeigt. Für die WM in Brasilien gab es keine Einigung oder keine Interesse bei den Privatsendern. Auch der Pay-TV-Sender Sky, der unter dem Namen Premiere von 2002 bis 2010 dreimal dabei war, zeigt 2014 keine WM-Spiele.

Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der Vorrunde auf Portugal, Ghana und die USA. Das erste Spiel bestreitet die Elf von Jogi Löw am 16. Juni gegen die Portugiesen um Superstar Cristiano Ronaldo. (dpa/dtj)