Der frühere Fußball-Nationalspieler Mario Gomez hat zwei Tore zum siebten Saisonsieg von Beşiktaş Istanbul in der türkischen Süper Lig beigesteuert und spielt sich damit langsam aber sicher wieder in das Blickfeld von Nationaltrainer Joachim Löw.

Das Team des 30 Jahre alte Torjägers setzte sich am Montagabend mit 5:1 (2:1) bei Antalyaspor durch und festigte die Tabellenführung. Gomez traf in der 27. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1 und nach 63 Minuten zum 3:1. Bei Beşiktaş stand auch Andreas Beck als Rechtsverteidiger in der Startelf. Für Antalyaspor hatte der einstige Weltklassestürmer Samuel Eto’o (21.) zuvor den 1:1-Ausgleichstreffer erzielt. Gomez überholte mit seinen Toren damit auch den Kameruner in der Torjägerliste und führt diese nun alleine an mit 8 Toren.

Beşiktaş profitiert vom Unentschieden im Derby

Die weiteren Treffer auf Seiten von Beşiktaş, das seit dieser Saison vom ehemaligen türkischen Nationaltrainer Şenol Güneş trainiert wird, erzielten Necip Uysal (14.) sowie die beiden Ex-Bundesliga-Spieler Olcay Şahan (72.) und Cenk Tosun (89.).

Beşiktaş hat nach dem Sieg nun 22 Punkte auf dem Konto und bleibt noch mindestens eine Woche Tabellenführer, da Galatasaray und Fenerbahçe sich im Derby am Vortag mit einem 1:1-Remis trennten und vier Punkte Rückstand haben.

Kommende Woche hat Beşiktaş auch in der Europa League die Chance, die Tabellenspitze zu erklimmen. Im Rückspiel gegen Lokomotive Moskau könnten Gomez und Co., die derzeit Zweiter sind in Gruppe H, mit einem Sieg an den Russen vorbeiziehen.